Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg Abriss am Rottenburger Marktplatz rückt näher

Von
Nach dem Abriss des Kreissparkassengebäudes soll der Neubau an gleicher Stelle entstehen.Entwurf: Kreissparkasse Foto: Schwarzwälder Bote

R ottenburg. Der Abriss des Kreissparkassengebäudes in Rottenburg rückt näher. Demnächst reicht die Kreissparkasse Tübingen ihr Baugesuch für eine Neubau an gleicher Stelle ein, der Altbau soll weichen. Im Gespräch mit unserer Zeitung erklärte Klaus Rein, Pressesprecher der Kreissparkasse Tübingen, Näheres zu diesem Vorhaben. In den Neubau am Marktplatz sind die Empfehlungen des Gemeinderats und des Gestaltungsbeirats eingeflossen. Ebenfalls eingeplant ist, Wohnraum für ältere Menschen zu schaffen. Zudem sollen Geschäfte entstehen. Im September 2019 hatte der Verwaltungsrat der Kreissparkasse den Abriss des alten Gebäudes beschlossen, ebenso einen Neubau an derselben Stelle. Dieser wird aber nicht von der Kreissparkasse genutzt, deren Rottenburger Geschäftsstelle in einen Neubau in der Poststraße gezogen ist.

Mit dem Beschluss des Verwaltungsrats ist der Neubau in der Königstraße 18 nach dem Entwurf der Danner Yildiz Architekten genehmigt worden. Dieser sieht im Erdgeschoss eine mögliche Nutzung durch den Einzelhandel vor. Die darüber liegenden Geschosse können als Bürofläche oder Wohnraum genutzt werden. Der Gemeinderat genehmigte diese Planungen bereits und nahm dazu Stellung.

Bürgermeister Thomas Weigel betont, dass man zur Zeit auf das Baugesuch der Kreissparkasse warte. Derzeit ist die Kreissparkasse dabei, das Baugesuch zu erstellen – sobald als möglich soll es eingereicht werden. "In unsere Planungen sind die Empfehlungen des Gemeinderats und des Gestaltungsbeirats eingeflossen. Ebenfalls eingeplant ist der Wunsch der Rottenburger, Wohnraum für ältere Menschen in der Innenstadt zu schaffen", sagt Klaus Rein. Der Kreissparkasse sei es ein großes Anliegen gewesen, gemeinsam mit der Stadt eine nachhaltige und gute Lösung für die Bürger zu entwickeln.

Ein konkreter Termin für den Beginn der Bautätigkeit steht noch nicht fest, denn dieser hängt von der Freigabe des Baugesuchs ab. Voraussichtlich wird es im dritten Quartal, also nach den Sommerferien im Herbst losgehen, sagt Rein. Die Kreissparkasse sei sich sicher, dass man mit dem Neubau einen echten Mehrwert für die Rottenburger Innenstadt schaffen werde. "Das Bauvorhaben birgt große Chancen, um die Stadt weiterzuentwickeln", so Rein. Auch Erster Bürgermeister Thomas Weigel sieht es so. "Der Altbau der Kreissparkasse ist in die Jahre gekommen, eine Sanierung wäre teurer geworden als der jetzt geplante Neubau", fasst Weigel die Ergebnisse zusammen, das die Kreissparkasse dem Gemeinderat vergangenes Jahr vorgelegt hatte.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.