Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg 80.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf B 28

Von
Bei dem Lkw-Unfall entstanden rund 80.000 Euro Sachschaden. (Symbolbild) Foto: dpa

Rottenburg: Auf rund 80.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Montagvormittag bei einem Auffahrunfall auf der B 28 bei Rottenburg (Kreis Tübingen) entstanden ist. 

Gegen 11.25 Uhr nahm ein 62-jähriger Lkw-Fahrer dem Sattelzug eines 61-Jährigen an der Einmündung der L 372 in die B 28 die Vorfahrt. Der 61-Jährige musste eine Gefahrenbremsung einleiten. Ein weiterer 65 Jahre alter Lkw-Fahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und krachte mit seinem MAN ins Heck des Aufliegers. 

Vorsorglich wurde ein Rettungswagen angefordert, verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch niemand. Der Lkw des 65-Jährigen musste mitsamt dem angekuppelten Anhänger abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn war eine mehrstündige, halbseitige Sperrung notwendig. Diese konnte kurz nach 16 Uhr aufgehoben werden. 

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.