Besucher und Ausflügler aus Nah und Fern strömten vor Kurzem zum Zwiebelbeetenfest nach Schwalldorf. Hier wurden im Holzofen des Backhauses die leckeren Zwiebelbeeten gebacken, zudem gab es auch Apfelbeeten. 600 runde Beetenbleche wurden an den zwei Tagen gefüllt. Erfreute und zufriedene Gesichter gab es daher bei den Organisatoren des Festes, bei dem das Kulinarische im Mittelpunkt stand. Ausgerichtet wurde das Zwiebelbeetenfest von der Feuerwehr, der Narrenzunft, dem Liederkranz sowie vom Schützenverein und vom Sportverein. Ortsvorsteher Klaus Krajewski eröffnete gemeinsam mit seiner Amtsnachfolgerin Daniela Steiger das Fest mit dem Fassanstich. Altfränkisches Braunbier der örtlichen Bierbrauerei von Andreas Weber kamen zum Ausschank. Derweil wurden im Backhaus die ersten Zwiebelbeeten gebacken, zudem wurden Schälrippchen mit frisch gebackenem Holzofenbrot serviert. An beiden Tagen gab es eine Ausstellung mit historischen Traktoren, zudem beteiligte sich der Heimatverein mit einem Schaumosten am Fest. Foto: Baum