Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottenburg 100 Uniformträger schmücken die Straßen

Von
Die Bürgerwache Rottenburg hatte befreundete Wehren zu ihrem Jahrtag eingeladen. Foto: Baum Foto: Schwarzwälder Bote

Rottenburg. Mit Wehren aus Ellwangen, Crailsheim, Hechingen, Trochtelfingen, Hörbranz und Ehingen an der Donau sowie aus Neuhausen/Fildern, Tübingen und mit der Alten Schützengilde Lands­kron aus Rottenburg feierte die Bürgerwache ihren Jahrtag.

Dabei wurder auch das 50-jährige Bestehen des Bürgerwachheims gefeiert. Rund ums Bürgerwachheim wurde am Sonntag gefeiert, mit leckerem Essen, Musik und einer Kinderhüpfburg. Zum Fest der Bürgerwache kamen sieben befreundete Garden, Wehren und Fahnenabordnungen aus dem In- und Ausland dazu.

Los ging es mit einem Festgottesdienst im Dom St. Martin. Dort wurde eine Jahrtagsmesse gefeiert, bei der die Bürgerwache nicht zuletzt ihrer Toten gedachte. Anschließend marschierten die Bürgerwehren über die Obere Brücke und durch die Ehinger Straße zum Bürgerwachheim. Farbenfroh und schön war der Festumzug nicht zuletzt dank der schmucken Uniformen der Männer und Frauen.

Rund 100 Uniformträger beteiligten sich am Umzug, sie stellten sich danach vor dem Bürgerwachheim auf. "Gewehr ab" und "Rühren" gab Kommandant Alexander Götz den Befehl und lud zum Verweilen beim Bürgerwachheim ein. Frauen hatten Kuchen zubereitet, zudem gab es Weißwürste und Kartoffelsalat. Beim Eingang zum Festgelände hatte die Bürgerwache eine ihrer Kanonen aufgestellt.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.