Für 45 Jahre Mitgliedschaft ist Max Link (Zweiter von rechts) bei der Hauptversammlung des DRK Tieringen geehrt worden. Das Bild zeigt ihn mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Siegfried Link, Kreisbereitschaftsleiter Markus Maute (rechts) und dessen Stellvertreter Sven Neher. Foto: Dürrschnabel

Rotes Kreuz: Siegfried Link geehrt / Helfer vor Ort im Einsatz

Meßstetten-Tieringen. Das Rote Kreuz Tieringen-Hausen am Tann hat bei seiner Hauptversammlung die Bilanz zweier Vereinsjahre gezogen. In seinem Bericht ging Vorsitzender Siegfried Link auf die Mitgliederwerbung ein und teilte mit, dass die Ortsgruppe derzeit vier Rettungssanitäter, 14 Helfer mit Sanitäts-Ausbildung und drei Helfer mit Sanitäts-Kenntnissen besitzt. 2020 fanden teilweise Online-Dienstabende statt.

Es folgte der Bericht von Schriftführerin Stefanie Hofmann. Die Helfer vor Ort waren 2019 genau 58mal im Einsatz – 48mal in Tieringen und zehnmal in Hausen – und absolvierten 2020 60 Einsätze – 44 in Tieringen und 16 in Hausen. Die stellvertretende Jugendleiterin Ann-Catherine Doberstein berichtete von den Dienstabenden der Jugend. Monika Schmid vermeldete ihrem letzten Bericht als Kassiererin für 2019 einen leichten Überschuss und für 2020 ein Defizit. Kathrin Ettwein zeigte sich erfreut über das Engagement des Ortvereins; Kreisbereitschaftsleiter Markus Maute attestierte ihm eine gute Arbeit.

Die Wahl brachte folgendes Ergebnis: Bereitschaftsleiterin Stefanie Hofmann und die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Helena Knecht-Hofmann wurden durch die Versammlung bestätigt. Neue Kassiererin ist Petra Schalow; neue Beisitzerin anstelle des ausscheidenden Max Link Jana Dürrschnabel

Es folgten Ehrungen. Fritz Lohner, Eugen Schick und Werner Merz gehörten dem DRK 2019 seit 55 Jahren an; Christine Strobel wurde für 25 und Laura Schalow für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt. Annika Nagat wurde für fünf, Leon Amoroso, Sophia Prestel und Tobias Becher für drei Jahre im Jugend-DRK ausgezeichnet. Max Link ist in diesem Jahr seit 45 Jahren aktives Mitglied und erhielt dafür die goldene Ehrennadel. Raffael Doberstein gehört dem Ortsverein seit zehn Jahren an; Samuel Fuoß wirkt seit fünf Jahren, Ronja Ullrich, Celine Ullrich und Kim Weigl seit drei Jahren im Jugend-DRK mit.

Georg Maier regte als Vertreter des DRK Obernheim-Oberdigisheim eine engere Zusammenarbeit an. Der Gesamtkommandant der Feuerwehr Meßstetten, Ralf Smolle, stellte fest, die Kooperation zwischen DRK und Feuerwehr funktioniere bestens.