Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Zwei Frauen neu an der Spitze

Von
Barbara Heuschkel (Zweite von links) und Ursula Wittmann (rechts) führen den Fremdenverkehrsverein. Foto: Alf Foto: Schwarzwälder Bote

Rosenfeld. Bei der Hauptversammlung des Fremdenverkehrsvereins Rosenfeld wurden im Juli folgende Vereinsmitglieder neu in den Vorstand gewählt oder wiedergewählt: Martina Angrées, Dorothee Beier, Magdalene Halter, Barbara Heuschkel, Heide Krautter-Morsch, Friedbert Morsch, Heidi Müller, Alois Reutlinger, Anna Schwägler, Marianette Schwarz und Ursula Wittmann.

Die Geschäftsführung übernimmt weiterhin Ruth Alf. Zu Kassenprüfern wurden Werner Halter und Walter Moser gewählt.

Die konstituierende Vorstandssitzung, in der satzungsgemäß die beiden Vorsitzenden und der Kassierer aus der Mitte der Vorstandschaft gewählt werden, fand vor kurzem statt. Dabei hat Friedbert Morsch sein Amt als Vorsitzender nach zehn Jahren und Magdalene Halter ihr Amt als stellvertretende Vorsitzende nach 20 Jahren abgegeben. Neue Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins ist Barbara Heuschkel aus Rosenfeld, neue stellvertretende Vorsitzende Ursula Wittmann aus Täbingen.

Friedbert Morsch wird als Vorstandsmitglied weiterhin Projektleiter des Oldtimer-Klassiktags bleiben.

Derzeit ist eine Herbstveranstaltung am 3. November in Planung, mit welcher der Verein Neuland in seinem Veranstaltungsangebot betreten wird. Auftreten wird das Tanztheater "Unikat" in der Festhalle. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.