Die Kirchengemeinde plant die Sanierung des Leidringer Johann-Georg-Blocher-Kindergartens.Archiv-Foto: Hertle Foto: Schwarzwälder Bote

Religion: Kirchengemeinde Leidringen hat denkmalrechtliche Genehmigung erhalten

Rosenfeld-Leidringen (lh). Drei große Themen beschäftigen derzeit die evangelische Kirchengemeinde Leidringen-Rotenzimmern.

Wie der Kirchengemeinderatsvorsitzende Jürgen Bachmann berichtet, arbeitet eine Architektin die Pläne für eine Sanierung des Johann-Georg-Blocher-Kindergartens aus. Eine Energieberaterin habe sich das Gebäude angeschaut. "Das läuft", sagt Bachmann, doch sei noch unklar, ob die Arbeiten zur Kindergartensanierung noch vor Weihnachten beginnen können.

Jetzt kommt das Gerüst

Sanierungsbedürftig ist auch die Peterskirche. Hierzu hat die Kirchengemeinde eine vorläufige denkmalrechtliche Genehmigung erhalten. Die bisherigen Gutachten seien vom Boden aus erstellt worden, nun müsse ein Gerüst aufgestellt werden. Danach würden weitere Informationen nachgereicht. Nun stellt die Kirchengemeinde nach Bachmanns Angaben einen Antrag auf Fördermittel bei der Denkmalpflege. Wenn ein Zuschuss bewilligt sei, könne es losgehen, so Bachmann. Das werde wahrscheinlich erst im kommenden Jahr der Fall sein.

Dritter Punkt ist die Neubesetzung der Pfarrstelle nach dem Weggang des Pfarrerehepaars Zizelmann. Das Verfahren beginnt jetzt: Nach Angaben des Kirchengemeinderatsvorsitzenden wird der Reutlinger Prälat Christian Rose am 14. Juni Leidringen zu Gesprächen besuchen. Dann werde auch der Ausschreibungstext erstellt, und nach dessen Veröffentlichung könnten sich Pfarrerinnen und Pfarrer zeitnah bewerben, so Bachmann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: