Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Maibaumständer kommt 2020

Von
Auch in Leidringen wächst das Netz an Glasfaserkabeln zur Breitbandversorgung. Symbol-Foto: Stratenschulte Foto: Schwarzwälder Bote

Rosenfeld-Leidringen. Im Bereich des neuen Maibaumständers soll auch ein Stromkasten errichtet werden. Dies hat Ortsvorsteher Horst Lehmann in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats bekannt gegeben.

Die Vorbereitungen dazu konnten nach seinen Angaben nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, so dass der Maibaumständer für dieses Jahr nicht mehr aufgestellt werden konnte.

Sobald die neue Stromlösung im Bereich der "Wette" fertig gestellt sei, könne der Bauhof das Fundament für die Halterung betonieren, so der Ortsvorsteher.

Er teilte auch mit, dass die Stadtverwaltung sich um einen neuen Zaun um das sanierte Kriegerdenkmal kümmere, eventuell um eine Kette sowie die passende Bepflanzung.

Im Blick auf die Baustellen führte Lehmann weiter aus, dass die Arbeiten für die Breitband-Backbone-Trasse zwischen Leidringen und Täbingen weit fortgeschritten seien. Beim alten Backhäusle sei ein Verteilerkasten für das Glasfasernetz errichtet worden. Auch beim Farrenstall werde eine Station aufgestellt, mit der die öffentlichen Gebäude versorgt werden können.

Die meisten Arbeiten für die Erneuerung der Toilettenanlage in der Grundschule und weitere Sanierungsmaßnahmen am Gebäude sind laut Lehmann vom Gemeinderat im April vergeben worden. Dabei hätten sich Minderausgaben in Höhe von rund 11 000 Euro ergeben. Noch nicht vergeben sind nach seinen Angaben Elektroarbeiten, WC-Trennwandsysteme und Estrichleger­arbeiten. Die Gesamtkosten bezifferte Lehmann auf 372 000 Euro. Einzelne Arbeiten könnten schon in den Pfingstferien ausgeführt werden, die übrigen seien in den Sommerferien geplant.

Lehmann dankte auch dem Rosenfelder Bauhof, dessen Mitarbeiter das Tor am "Neuen Friedhof" gerichtet hatten, das wegen Setzungen nicht mehr geschlossen werden konnte.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.