Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Leuchtröhren neben Glascontainer

Von
Tüten mit Müll liegen am Container. Foto: Hertle Foto: Schwarzwälder Bote

Rosenfeld (lh). Fälle von unerlaubter Müllentsorgung prangert die Stadtverwaltung Rosenfeld an. Bei den Glas-Containern in der Lindenstraße ist nach Mitteilung aus dem Rathaus nicht nur Müll aller Art illegal entsorgt worden, sondern man habe auch ausgediente Leuchtstoffröhren einfach abgelegt.

Dies sei nicht ungefährlich für die Umwelt, da diese Leuchtröhren Quecksilber enthalten könnten, das Boden und Grundwasser vergiften könne.

Stadtverwaltung und Polizei nehmen Hinweise entgegen

Diese Röhren werden laut Stadtverwaltung als gefährlicher Abfall eingestuft und müssen speziell entsorgt werden. Das kann unter anderem in den Wertstoffzentren geschehen, wie es eines in Rosenfeld gibt.

Die Stadtverwaltung bittet um Hinweise. Wer eine "wilde" Müllablagerung beobachtet hat, kann sich an die Polizei oder ans Ordnungsamt der Stadtverwaltung, Edelgard Lay, Telefon 07428/93 92 16, wenden.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.