Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Kirchengemeinden ab Januar vereint

Von
Die Stadtkirche Rosenfeld und die Martinskirche Isingen gehören künftig zu einer Kirchengemeinde. Archivfotos: Hertle Foto: Schwarzwälder-Bote

Im Gedenkjahr 500 Jahre Reformation wird auch der Weg geebnet, damit die evangelischen Kirchengemeinden Rosenfeld und Isingen ab 1. Januar 2018 eine Verbundkirchengemeinde bilden können.

Rosenfeld. "Um 1250 war Rosenfeld auf Isinger Gemarkung als Filialgemeinde von Isingen gegründet worden", schreibt Jürgen Beckmann in seiner Broschüre über die Isinger Martinskirche. Beckmann ist bis dato Vorsitzender des Isinger Kirchengemeinderats.

Anlass für die Zusammenlegung beider Kirchengemeinden ist der nahende Ruhestand des Isinger Pfarrers Johannes Kiefner, der am Sonntag, 22. Oktober, mit einem Gottesdienst in der Martinskirche und einem Empfang im Gemeindehaus verabschiedet wird.

Eine gemeinsame Sitzung beider Kirchengemeinderäte hat am vergangenen Montag in Rosenfeld stattgefunden. Nach Angaben des Rosenfelder Pfarrers Bernd Hofmann ist diese sehr konstruktiv verlaufen: Eckdaten und Geschäftsordnung seien besprochen worden. Hofmann ist künftig gemeinsamer Pfarrer für Rosenfeld und Isingen.

Kiefner, betont er, habe an den Vorbereitungen für den künftigen Verbund mitgewirkt. Nach seiner Verabschiedung wird die Täbinger Pfarrerin Christine von Wagner bis Jahresende als Kiefners Vertreterin fungieren.

Über die Details der künftigen Verbundkirchengemeinde wird in einer Gemeindeversammlung am Mittwoch, 18. Oktober, ab 19 Uhr im Gemeindehaus Isingen informiert. In Rosenfeld findet die Gemeindeversammlung am Montag, 13. November, 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus statt.

Aus Hofmanns Sicht hat der Zusammenschluss Vorteile: "Manches ist leichter."

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading