Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Jetzt gibt es eine Kindergruppe mehr als im Jahr zuvor

Von
Auf dem Bild sind die geehrten Mitglieder der Jugendfeuerwehr Rosenfeld und die gewählte Jugendsprecherin Nele Sophie Karl zu sehen. Foto: Feuerwehr Foto: Schwarzwälder Bote

Rosenfeld. Eine neue Jugendsprecherin hat die Jugendfeuerwehr Rosenfeld mit Nele Sophie Karl.

Wie aus dem Bericht des Jugendfeuerwehrwarts Simon Schüehle bei der Jugendversammlung hervorgegangen ist, besteht die Jugendfeuerwehr aus vier Kindergruppen und einer Jugendgruppe, was im Vergleich zum Vorjahr einer Kindergruppe mehr entspricht.

Insgesamt zählt die Jugendfeuerwehr 78 Mitglieder, davon 64 Jungen und 14 Mädchen. An 20 Übungsabenden 2019 wurden feuerwehrtechnische Themen behandelt, die Christbäume im Stadtgebiet eingesammelt und auch die Gelben Säcke verteilt. Weiter fand eine gemeinsame Übung mit dem Jugendrotkreuz aus Rosenfeld statt. Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Jubiläum "30 Jahre Jugendfeuerwehr Rosenfeld". Dieses wurde mit einem Aktionstag rund um die Kleiner-Heuberg-Halle in Leidringen gefeiert.

Günter Kopf, Kommandant der Feuerwehr Rosenfeld, betonte seinen Stolz auf die Jugendfeuerwehr und deren Wichtigkeit für die Einsatzabteilungen. Zudem lobte er die Arbeit der Betreuer.

Alexander Dapp von der Kreisjugendfeuerwehr Zollern­alb drückte Respekt für die Arbeit bei den Kindergruppen aus.

Bei der Versammlung war dieses Jahr das Amt eines Jugendsprechers oder einer Jugendsprecherin neu zu besetzen. Nele Sophie Karl wurde von den Jugendlichen auf zwei Jahre gewählt. 27 Jugendliche wurden für fleißigen Übungsbesuch im Jahr 2019 mit jeweils einer Freikarte für das Sofienbad geehrt. 15 davon haben im vergangenen Jahr nie oder nur ein Mal gefehlt und wurden hierfür mit einem zusätzlichen Geschenk belohnt. Dies sind Niklas Betz, Noel Eissler, Luca Faiß, Erik Feith, Yves Heinzelmann, Annika Hornberger, Romy Irion, Michael Jerger, Dominik Knöpfle, Tim Michalak, Felix Schittenhelm, Fabian Schmid, Jens Wagner, Valentin Weisser und Tobias Ziegler.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.