Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld In Isingen bald fünf Hundetoiletten

Von
Fünf Hundetoiletten werden in und um Isingen aufgestellt. Foto: Symbolfoto: Kneffel

Rosenfeld-Isingen - Mit Hunden und Katzen haben sich die Mitglieder des Isinger Ortschaftsrats in ihrer jüngsten Sitzung beschäftigt. Es wird künftig Hundetoiletten geben.

Ortsvorsteherin Sigrid Lehmann gab bekannt, dass die mit den Hundebesitzern besprochenen fünf Standorte für Hundetoiletten umgesetzt werden. Es werden Abfallbehälter aufgestellt, wie schon im Vorfeld beraten. Da es momentan keine gesamtstädtische Lösung für das Thema Hundetoiletten gibt, wird das Ortsbudget 2019 dafür verwendet.

Hundehalter, die Landwirte und die Einwohner profitieren nach Ansicht von Lehmann von der ordnungsgemäßen Entsorgung der Hinterlassenschaften.

Beschwerden habe es gegeben, so Lehmann, weil sich sehr viele Katzen im Ort herumtreiben. 15 bis 20 Tiere seien dort gezählt worden. Sie seien auch gefüttert worden.

Helfer fangen streunende Tiere im Ort ein

Die missliche Situation wird nach Angaben der Ortsvorsteherin durch Einfangen der untätowierten, unkastrierten und unsterilisierten Katzen angegangen. In Zusammenarbeit mit dem Tierheim Tailfingen und ehrenamtlichen Helfern werde dies umgesetzt. Die Katzen würden kastriert oder sterilisiert.

Ein Flyer ist laut Lehmann verteilt worden und ein Aufruf erfolgt, damit lediglich die "herrenlosen" Tiere aufgegriffen werden. Nach ihren Angaben werden alle eingefangenen Katzen fotografiert. Man könne sich mit ihr in Verbindung setzen.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.