Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Flummi-Tanz und gemeinsames Lied

Von
Die Kinder der Kita Regenbogen (Bild) und die des Eilers-Kindergartens gestalten den zweiten Kinderfesttag mit. Foto: Hertle Foto: Schwarzwälder Bote

Auf eine Stiftung des nach Amerika ausgewanderten Kaufmanns Anton Eilers und seiner aus Rosenfeld stammenden Frau Katharina geht nicht nur der Eilers-Kindergarten zurück, sondern auch das Kinder- und Heimatfest. Dieses ist zum 124. Mal gefeiert worden.

Rosenfeld. Fast so alt wie das Fest ist die Stadtkapelle Rosenfeld, nämlich 120 Jahre. Heute leitet deren Jugendkapelle den zweiten Tag des Kinderfestes ein – traditionsgemäß mit "Geh aus mein Herz und suche Freud’". Die Jugendkapelle, Stadtkapelle und das Ensemble "Hosenträger" hatten schon am Sonntag für Stimmung gesorgt.

Bevor Bürgermeister Thomas Miller am Montag das Fest eröffnete, ging er auf dessen Hintergrund ein und kündigte an, dass dieses 2020 aufgrund der Bauarbeiten am Schulzentrum auf das Sportgelände Bochinger verlegt werde – in Zusammenhang mit dem 100-jährigen Bestehen des Sportvereins, dessen Förderverein mit der Stadtkapelle gemeinsam das Kinder- und Heimatfest veranstaltet. "Nächstes Mal wird es größer und ›back to the roots‹", versprach der Schultes.

Aufgrund der Baustelle ist laut Miller der Vergnügungspark auf dem Wöhrd merklich verkleinert worden, so dass ein Teil der Fest-Aktivitäten in die Leidringer Straße verlagert werde.

Traditionsgemäß spielen die Kinder am zweiten Tag des Festes eine herausgehobene Rolle. Der Eilers-Kindergarten eröffnete den Nachmittag mit dem "Flummi-Tanz", bei dem alle Gliedmaßen scheinbar zu Gummi wurden.

Schwungvoll brachten die Kinder dann "Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha" auf die Bühne, bevor sie mit den Mädchen, Jungen und Erzieherinnen der Kita Regenbogen das gemeinsame Kindergartenlied anstimmten. Sportliche Angebote steuerte das Jugend- und Kinderbüro bei. Am Abend unterhielt die Band "RegenbogenGold" die Gäste.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.