Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rosenfeld Bike-Spaß und Bewegung

Von
Beachvolleyballfelder, Pumptrack, eine Bewegungsfläche und einen MTB-Parcours enthält das geplante Sportareal.Grafik: TSV Foto: Schwarzwälder Bote

Pläne für ein Sport- und Freizeit-Areal legt der TSV Bickelsberg dem Rosenfelder Gemeinderat in dessen nächster Sitzung vor. Das Projekt enthält eine Pumptrack-Bike-Strecke, einen Mountainbike-Parcours, eine Bewegungslandschaft und zwei Beachvolleyballfelder.

Rosenfeld. Vor Jahren hatte der Turn- und Sportverein zwischen Bickelsberg und Rosenfeld eine Mountainbike-Strecke anlegen wollen und schon einen Zuschuss in Aussicht gehabt. Das Vorhaben scheiterte damals an massiven Einwänden des Naturschutzes.

Die Planung der Anlage haben laut Stadt mehrere Fach- und Arbeitsgruppen unter Einbindung der gesamten Dorfgemeinschaft vorgenommen.

Nach dem Plan des TSV-Vorsitzenden Rudi Rauch sollen als erstes die beiden Beachvolleyballfelder und das Vereinsgebäude entstehen. Der Württembergische Landessportbund (WLSB) hat laut Rauch eine Förderung auch für die folgenden Bauabschnitte in Aussicht gestellt.

Zu dem Konzept gehören eine Bewegungslandschaft, ein Fitnessparcours mit Boulebahn, Schach, Tischtennisplatten und Grillhütte sowie ein Kleinspielfeld, ferner ein Pumptrack und ein Mountainbike-Parcours. Abgerundet wird die Anlage durch Verbindungswege und eine Aufenthaltszone.

Der Ortschaftsrat Bickelsberg hat laut Stadtverwaltung beschlossen, dem TSV das Gelände langfristig zu verpachten, das heißt auf 50 Jahre mit Verlängerungsoption. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt ist für dieses Sport- und Freizeit-Areal ein Bebauungsplan notwendig. Die Erschließung könnte in einem Zug mit der des neuen Baugebiets "Brünnle" erledigt werden. Die Kosten belaufen sich laut Ingenieurbüro Weisser & Kernl auf 68 000 Euro. Enthalten sind darin 150 Meter Schmutzwasserleitung und 80 Meter Wasserleitung.

Die Rosenfelder Architektin Carmen Mangold hat den Plan für das Vereinsgebäude entworfen, das gleichfalls auf dem Gelände im Gewann Affolter bei Bickelsberg errichtet werden soll. Die Baufirma KM Massivhaus rechnet mit Kosten von 525 000 Euro.

Das gesamte Vorhaben soll rund 1,15 Millionen Euro kosten. Der TSV stellt den Antrag auf Unterstützung, Förderung und Genehmigung für das Projekt.

Ferner stehen auf der Tagesordnung am Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr, Festhalle: die Neufassung der Friedhofssatzung, Schaffung von U3- und Ganztagsplätzen in den Kitas Sterntaler und Wirbelwind sowie eine Fahrzeugbeschaffung.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.