Eine immer größer werdende "Gewässerausspülung" an der Stunzach auf Höhe des Heiligenzimmerner Gewerbegebiets hat den Verantwortlichen Sorgen gemacht. Dieser "Ausbruch" wurde intensiv beobachtet. Als die Ausspülung auch den angrenzenden Wirtschaftsweg in Mitleidenschaft zu ziehen drohte, schritten die Behörden zur Tat: Mittels Schotter und "Raubäumen" wurde das Gewässer eingedämmt. Foto: Hertle