In harter Arbeit haben Mitarbeiter von Mellifera und einer Gärtnerei 1500 Blumenzwiebeln eingepflanzt. Foto: Mellifera Foto: Schwarzwälder-Bote

Mellifera: Pflanzaktion am Lehrbienenstand / Krokusse, Traubenhyazinthen und Winterlinge eingesetzt

Rosenfeld. Damit die Bienen an der Fischermühle im nächsten Frühjahr reichlich Futter finden, sind am gestrigen Donnerstag rund 1500 Blumenzwiebeln gepflanzt worden.

Frühblühende Pflanzen sind wertvolle Trachtpflanzen für Wild- und Honigbienen, welche nach dem Winter ihre Futtervorräte auffüllen müssen. So fiel die Auswahl des Pflanzguts auf pollenspendende und verwildernde Arten.

Die Zwiebeln sind ein Geschenk der Landschaftsgärtnerei Klose-Kanniga aus Binsdorf. Gemeinsam mit den Mitarbeitern von Mellifera wurden bei den Bienenständen Krokusse, Traubenhyazinthen und Winterlinge eingepflanzt.

Summende Gäste, Besucher des Lehrbienenstandes und Spaziergänger können sich nach Mitteilung von Mellifera in den nächsten Jahren auf eine zunehmende Blütenpracht an den ersten sonnigen Tagen im Jahr freuen.

Weitere Informationen: www.bluehende-land schaft.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: