Der Rohstoffhunger ist groß – im Bild der Abbau von Kalkstein. Foto: dpa/Tobias Kleinschmidt

Viele Rohstoffe im Land werden allmählich knapp, auch weil sich immer öfter Bürger gegen neue Abbaustätten wehren. Das Land hat auch deshalb nun ein Rohstoffkonzept erarbeitet – aber daran gibt es grundlegende Kritik.

Stuttgart - Im Landkreis Ravensburg soll ein Teil des Altdorfer Waldes gerodet werden, um Kies abzubauen – doch viele Bürger wehren sich gegen diese Pläne. Oder im Zollernalbkreis will der Zementhersteller Holcim seine Abbaufläche für Kalkstein auf dem Plettenberg ausdehnen – seit Jahren stockt das Verfahren, auch weil Bürger hartnäckig protestieren. Zugleich wird mancher Rohstoff in Baden-Württemberg allmählich knapp: Die genehmigten Flächen etwa für Sand reichen gerade noch für 15 Jahre.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€