Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rohrdorf Rohrdorfer Sportler belegen einen guten sechsten Platz

Von
Steffen Markert (rechts) ehrte Bernd Arras. Foto: TSV Rohrdorf Foto: Schwarzwälder Bote

Rohrdorf. In seinem Sportheim veranstaltete der TSV Rohrdorf 1910 e.V. seine Jahreshauptversammlung. In einem kurzen Rückblick konnte der Vorsitzende insbesondere auf die steigenden Mitgliederzahlen verweisen. 295 Sportler hat der Verein und ist damit der größte in der 2000-Seelen-Gemeinde. Spontan wurde da die Steigerung der Mitglieder auf über 300 als Ziel für 2019 definiert. Insbesondere die Tanzgruppe "Flying Teenies" glänzt hier Jahr für Jahr mit seinen Zahlen.

Schlechte Nachrichten gab es aber auch. Im Januar 2019 wurde in das Sportheim eingebrochen und im Februar wurde der Sportplatz durch eine mutwillige Autofahrt stark beschädigt. Außerdem sind Teile der sportlichen Anlage in keinem guten Zustand und der Verein muss sie in den nächsten Jahren kostenintensiv erneuern.

Glänzen konnte Kassiererin Tina Brezing mit den guten Zahlen. Der Verein konnte ein erfreuliches Ergebnis von etwa 12 000 Euro erreichen. Er wendete das Geld für die Tilgung der Schulden auf. Auch die Spielgemeinschaft mit dem FC Iselshausen schloss planmäßig mit einem minimalen Überschuss von 250 Euro ab.

Verdiente Mitglieder erhalten Auszeichnungen

Der Bericht der Abteilung Tennis von Andrea Bok ist seit Jahren geprägt von Stabilität. In diesem Jahr berichtete sie von seit über zehn Jahren unveränderten Mitgliedsbeiträgen, aber auch von immer geringeren Mitgliederzahlen. Spielleiter Florian Schlecht nahm seine eigene Rede vom vergangenen Jahr unter die Lupe. Dieses Jahr habe er es nicht nötig, die sportliche Situation durch Lacher zu kaschieren. Unter dem neuen Spielertrainer Pero Balukcic konnte die zweite Saisonhälfte 2017/18 mit 14 Punkten beendet werden. Und auch dieses Jahr stehe man auf einem guten sechsten Platz. Daher müsse man für die nächste Saison auch nur punktuell verstärken.

Der Verein nahm den Wahlvorschlag des Vorstands an. Bis auf die Position des Schriftführers, die nun die Vorsitzenden wahrnehmen, konnten alle Posten besetzt werden.

Am Ende des Abends standen die Ehrungen auf dem Programm. Zwölf Mitglieder erhielten für mehr als 25, und in Summe mit stolzen 400 Jahren, eine Ehrung. Weiterhin feierten sechs Vorstände insgesamt 105 Jahren Mitgliedschaft. Besonders zu erwähnen ist das im letzten Jahr neu ernannte Ehrenmitglied Bernd Arras. Er ist seit nunmehr 40 Jahren im Verein aktiv.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.