Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rohrdorf Eine neue Küche für die Kita

Von
Im alten Rohrdorfer Schulhaus und einem rückwärtigen Anbau entstehen derzeit 20 Betreuungsplätze für Kleinkinder. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote

Rohrdorf. Rund 1,2 Millionen Euro investiert die Gemeinde Rohrdorf aktuell in die Renovierung des unter Denkmalschutz stehenden Alten Schulhauses und den Anbau für eine Kleinkindgruppe des Evangelischen Kindergartens. Damit sollen zehn Kleinkindplätze im Altbau und weitere zehn Plätze im neuen Anbau geschaffen werden.

In seiner letzten Sitzung musste der scheidende Gemeinderat noch mal "kurz in die Arbeit einsteigen", wie es Bürgermeister Joachim Flik formulierte. Zuvor hatten die Räte das mit Mitteln aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" des Bundes geförderte Bauprojekt unter die Lupe genommen.

Wie der Rathauschef anmerkte, sei das Bauprojekt jetzt so weit vorangeschritten, dass in dieser Woche tapeziert werden konnte. Bürgermeister Flik rechnet damit, dass der Anbau nach den Sommerferien fertiggestellt sein wird. Positiv sei die räumliche Nähe zum bestehenden Kindergarten, während hier bei Bedarf noch weitere Kleinkindplätze geschaffen werden könnten. "Der Gemeinderat und die Verwaltung haben ihre Hausaufgaben gemacht", so der Rathauschef.

XXL-Geschirrspüler

Jetzt ging es um das Thema Küche, das der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung noch zurückgestellt hatte. "Wir müssen die Küche wegen der Lieferzeiten bald in Auftrag geben", machte Bürgermeister Flik deutlich, dass zwischenzeitlich ein weiteres Angebot vorlag. Auf die Frage nach den vorgesehenen Geräten in der Küche, wies der Bürgermeister darauf hin, dass es sich um eine komplett ausgestattet Küche mit Herd, Backofen, Dunstabzug, Geschirrspüler und Kühlschrank handelt. Noch beschafft werden müsste allerdings ein Konvektomat, um die von der Firma Essig aus Spielberg gelieferten Mahlzeiten schonend zu erwärmen.

Von Daniel Deutschle wurde angeregt, über einen leistungsfähigeren Geschirrspüler nachzudenken, wenn dort künftig 20 bis 30 Kinder täglich essen. Und so beschloss der Gemeinderat einstimmig die Beschaffung der Küche zum Angebotspreis von rund 17 850 Euro, in denen dann auch ein XXL-Geschirrspüler mit größerem Volumen enthalten ist.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.