Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen Triberger haben auch Pech

Von
Luca Lauble (rechts) führte gegen den Gutacher Florin Constantin bereits mit 5:0, musste dann aber eine Schulterniederlage einstecken. Foto: Michael Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

In der Verbandsliga hat der SV Triberg daheim vor 250 Zuschauern das Spitzenduell gegen Tabellenführer AC Gutach-Bleibach mit 15:22 verloren. Die Gastgeber hatten Pech, denn kurzfristig fiel ihr Leistungsträger Dorian Becker aus.

Der starke 75-Kilogramm-Mann, im Hauptberuf Polizist, wurde zu einem Sondereinsatz nach Stuttgart gerufen. Tribergs Trainer Kai Rotter musste seine Aufstellung wieder umbauen. "Wir hätten natürlich gegen diesen starken Gegner irgendwo im Verlauf des Kampfes eine Überraschung gebraucht. Doch dies passierte nicht. Die Jungs haben aber wieder eine tolle Einstellung gezeigt", lobte der SVT-Coach. 57 kg/G: Jonas Benzing – Csaba Horvath 0:4 TÜN. Der junge Triberger blieb in den nur 44 Sekunden ohne Chance. 130 kg/F: Michael Kaufmehl – Florian Schenk 4:0 TÜS. Nur knapp zwei Minuten benötigte Kaufmehl für seinen Überlegenheitssieg. 61 kg/F: Dominik Kitiratschky – Bruno Asaro 0:2 (2:9) PN. Der Triberger hielt gegen den starken Gutacher die Niederlage in Grenzen. 98 kg/G: Benjamin Krebs – Marcel Fehrenbach 0:4 TÜN. Der Triberger war schnell überhöht besiegt. 66 kg/G: Aaron Pfaff – Bogdan-Ionut Zaharia 0:4 TÜN. Auch der junge Pfaff blieb chancenlos. 86 kg/F: Erik Ragg – Matthias Urban 4:0 TÜS. Ragg zeigte eine starke Leistung und hatte nach 2:14 Minuten den "Vierer" gebucht. 71 kg/F: Vitalie Bunici – Patrick Muhlke 3:0 (11:0) PS. Der Schachzug von Kai Rotter, Bunici gegen den starken Muhlke zu stellen, ging auf. 80 kg/G: Patrick Becker – Felix Klausmann 4:0 SS. Beckers Gegner ging anschlagen auf die Matte und ließ sich sofort auf die Schulter legen. 75 kg/G: Luca Lauble – Florin Constantin 0:4 SN. Lauble führte bereits mit 5:0, hatte dann aber wieder Probleme mit seiner lädierten Schulter. 75 kg/F: Lukas Muschal – Johannes Fischer 0:4 TÜN. Der Triberger Ersatzmann war chancenlos.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.