Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen Junge Truppe voller Ehrgeiz

Von
Das Erreichte beim KSV Tennenbronn bot allen Grund für eine fröhliche Abschlussfeier mit den Anhängern des Regionalligisten. Foto: Moosmann Foto: Schwarzwälder Bote

(am). Als Dritter der Bezirksliga 2018 wurde der KSV Tennenbronn II in die neu ins Leben gerufene Landesliga Südbaden aufgenommen. Da der Abstieg in die Bezirksliga erst ein Jahr zuvor verkraftet werden musste war man gespannt, wie sich die ehrgeizige, aber noch junge Truppe hier behaupten würde. Die Bedenken wurden schnell zerstreut, denn nach einer Auftaktniederlage gegen Mitaufsteiger Radolfzell gab es in der Vorrunde nur noch Siege. Die Rückrunde begann wieder mit einer Niederlage gegen Radolfzell, aber außer einem Unentschieden wurden danach wieder alle Kämpfe siegreich beendet. Die Bodenseeringer "kickten" sich am Ende selbst aus dem Rennen um die Meisterschaft, indem sie sich eine Niederlage auf der Matte und zwei weitere am Grünen Tisch wegen eines Aufstellungsfehlers leisteten. Dadurch erlangte Tennenbronn II so viel Vorsprung, dass schon am vorletzten Kampftag die Meisterschaft gefeiert werden durfte. Die Niederlage am letzten Kampftag gegen den KSV Hofstetten II hatte keine Bedeutung mehr.

(am). Ein schweres Jahr hat die erste Schülermannschaft des KSV Tennenbronn in der Verbandsjugendliga Südbaden hinter sich. Geschwächt durch das Fehlen der fest eingeplanten Geschwister Sahin gelang der Mannschaft nur ein Sieg gegen Hausen-Zell. Nachdem die Wiesentäler ihre Team noch während der laufenden Runde zurückzogen landete Tennenbronn auf dem letzten Platz. Auch die zweite Schülermannschaft musste in der Bezirksklasse viel Lehrgeld zahlen und landete unter neun Teilnehmern auf dem siebten Rang.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.