Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen Carolin Kitiratschky bringt Silbermedaille mit

Von
Carolin Kiriratschky Foto: Schwarzwälder-Bote

(lh). Vizemeister-Titel für Carolin Kitiratschky (35 kg) vom SV Triberg und Bronze für Sabrina Fischer (ASV Urloffen/65 kg). Mehr Edelmetall gab es für die erfolgsverwöhnten Ringeramazonen des Südbadischen Ringerverbandes (SBRV) bei den Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend in Thalheim (Erzgebirge) nicht.

Die Youngsterin aus Triberg befand sich nach Siegen über Lina Odendahl (8:0/AC Ückerath), Almaith Lyons (16:0/SV Berlin) und Sina Egger (12:2/TSV Sulzberg) auf Medaillenkurs. Auch eine Schulterniederlage gegen Marie Suttner (RSV Greiz) brachte sie nicht davon ab und nach einem Schultersieg gegen Dana Baumbach (TSG Hasloch) war die Überraschung mit Silber perfekt.

Für Sabrina Fischer begann das Turnier mit Pech. Eine 3:0-Führung gegen Frances Löhnhardt (SV Berlin) reichte zum Sieg nicht aus. Der Hauptstädterin gelang der 4:4 Ausgleich und hatte aufgrund der höheren Wertungen die Nase vorn. Mit einem Schultersieg über Linda Waldeck, eine weitere Berlinerin, sicherte sich Fischer den Einzug ins kleine Finale, das sie gegen Anne-Kathrin Roick (RC Cottbus) mit einem Schultersieg gewann.

Auch die Tennenbronnerin Sina Moosmann (52 kg) erreichte nach drei Siegen und einer Niederlage das kleine Finale und kämpfte um Bronze. Sie hatte jedoch gegen Serena Bölke (RSV Frankfurt/Oder) keine Chance und musste nach klarem Rückstand auf die Schultern. Damit schnitten ausgerechnet diese Mädchen am besten ab, die auf nationaler Ebene ihr Debüt gaben.

In der Länderwertung kam Südbaden auf Platz sechs. Allerdings fehlten nur fünf Punkte zu Rang drei.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading