Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ringen AV Hardt feiert in Dürbheim Derbysieg

Von
Tomislav Lavric und der AV Hardt konnten sich beim SV Dürbheim die nächsten Punkte sichern. Foto: Dold Foto: Schwarzwälder Bote

VERBANDSLIGA Auch im zweiten Derby trumpfte der AV Hardt auf. Mit 15:10 gewann die Mannschaft von Trainer Klaus Malz beim SV Dürbheim. Sechs der Einzelduelle gingen an die Gäste.

Neuzugang Oliver Würth (Freistil, 57kg) ging erstmals für den AVH auf die matte. Doch mit David Meßmer traf Würth auf einen starken Gegner. Beim 0:14 konnte er zumindest verhindern, einen "Vierer" abzugeben.

Im Schwergewicht musste Tomislav Lavric alles abrufen. Gegen den körperlich kleineren und zugleich schwereren Gheorghe Erhan, ein Neuzugang seitens der Dürbheimer, erkämpfte sich Lavric knapp einen Mannschaftspunkt beim 3:1. Der zweite Neuzugang der Dürbheimer Riege David Borsos (61kg gr.-röm.), zeigte seine Klasse gegen Julian Helm vom AVH. Beim 0:14-Rückstand wurde Helm noch auf den Schultern besiegt.

Tobias Klausmann (Freistil, 98kg) traf auf Valentin Zepf vom SVD.

Während Zepf den Kampf in der ersten Runde deutlich in der Hand hatte, kam Klausmann in der zweiten Runde besser in Fahrt und verkürzte die 6:0-Führung von Zepf noch auf 6:5. Daniel Broghammer (Freistil, 66kg) holte mit einem schnellen Schultersieg gegen Luca Kupferschmid einen "Vierer" für den AV Hardt. Zur Pause lagen die Gäste damit 5:8 in Rückstand.

Manuel Dieterle (86kg, gr.-röm.) fand gegen den überlegt ringenden Michael Kalmbach nur schwer in den Kampf. Beide schenkten sich wenig und Kalmbach konnte sich knapp mit 4:1 durchsetzen.

In gewohnter Manier mit einem starken Armzug und einem Ausheber zum Überlegenheitssieg zeigte Dmytro Zlatkin (71 kg, gr.-röm) wieder sein Können und fegte SVD-Athlet Dominik Matte noch in der ersten Runde beim 18:0 von der Matte.

Marcus King (Freistil, 80kg) kam in der ersten Runde nicht gegegn Sebastian Zepf durch, lag 0:1 zurück. Dann bestimmte aber klar der Ringer des AVH das Geschehen und siegte 9:1. Adrian Jauch (Freistil, 75kg) ging entschlossen gegen Mathias Zepf zur Sache. Nach einer Unachtsamkeit in der Bodenlage, die Jauch in die gefährliche Lage brachte, ließ Jauch dann wenig Zweifel, wer als Sieger von der Matte geht. Mit 10:5 wurde dies auch deutlich.

Gabriel Benchea (75kg, gr.-röm.) gelang gegen Pascal Mattes Revanche für die beiden Niederlagen aus dem Vorjahr. In einem knappen und spannenden Fight zeigten beide Ringer wie ebenbürtig sie sind, kam Benchea zum knappen 9:8-Punktsieg und bestätigte damit den Hardter 15:10-Erfolg.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.