Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reutlingen Bombendrohung an Schule: Polizei ermittelt

Von

Reutlingen - Wegen einer Bombendrohung ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft gegen einen 32-Jährigen aus Reutlingen. Der Mann habe am Sonntag über das Internet angedroht, in einer Reutlinger Schule einen Sprengstoff explodieren zu lassen, teilten die Behörden am Montag mit.

Der 32-Jährige wurde demnach am Montagmorgen in seiner Wohnung festgenommen - er sei polizeibekannt und psychisch auffällig.

Eine Durchsuchung seiner Wohnräume habe keine Hinweise auf Waffen oder Sprengstoff ergeben - auch im Schulgebäude fanden die Beamten und die eingesetzten Suchhunde nichts Verdächtiges. Der Unterricht sei daher am Montagmorgen normal gestartet, hieß es weiter.

Die Behörden ermitteln wegen Störung des öffentlichen Friedens gegen den 32-Jährigen. Der Beschuldigte sei geständig und in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden, teilten die Beamten mit.

Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.