Eine aus Richtung Heiligenzimmern kommende Autofahrerin ist beim Abbiegen auf die L 515 mit einem Motorradfahrer zusammengestoßen. Foto: Wolff

Nach einem schweren Unfall auf der L415 und der L390 ist die Strecke zwischen Geislingen und Rosenfeld vollständig gesperrt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Vermutlich aufgrund einer Vorfahrtsmissachtung kam es am Freitagmorgen um 9.22 Uhr auf der L415 und der L390 zwischen Geislingen und Rosenfeld nahe der Abzweigung nach Heiligenzimmern zu einem Zusammenstoß.

An dem Unfall waren ein Auto und ein Motorrad beteiligt. Den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge war eine 60-jährige Frau mit ihrem VW Caddy auf der L 390 von Heiligenzimmern kommend in Richtung L 415 unterwegs und wollte nach links in Richtung Geislingen (L 415) abbiegen. Nachdem sie an der Stoppstelle angehalten hatte, bog sie nach links in die Landesstraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 67-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Yamaha aus Richtung Geislingen kam.

Zwei verletzte Personen beim Unfall

Bei dem Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die 60-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde von den Rettungskräften ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei noch an der Unfallstelle mit.

Das Motorrad wurde nach dem Unfall abtransportiert. Foto: Wolff

Die Polizei war mit mehreren Einsatzkräften an der Unglücksstelle. Die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten an dem Trümmerfeld, das sich über die ganze Kreuzung erstreckte, dauerten bis etwa 11.15 Uhr an.

Aufräumarbeiten nach dem schweren Unfall Foto: Wolff

Die weiträumig gesperrte Straße wurde direkt im Anschluss an die Arbeiten wieder freigegeben. Der Sachschaden wird laut Polizei auf etwa 20.000 Euro geschätzt.