Vor Ort war von mehreren Schwerverletzten die Rede. Foto: Jürgen Lück

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagabend nahe Horb-Bittelbronn ereignet. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Horb - Am Dienstag fuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Peugeot 207 auf der Bundesstraße 28, aus Richtung Schopfloch kommend, in Richtung Horb. An der Einmündung nach Grünmettstetten wollte er links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Renault Clio, eines 40-Jährigen. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Peugeot kippte und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 25-Jährige und seine 22-Jährige Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie jeweils mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Auch der 40-jährige Fahrer des Renaults erlitt schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde er ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die B 28 war während der Unfallaufnahme bis gegen 20.15 Uhr voll gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: