Da die Fallschirmspringerin im Sinkflug ihre Flughöhe falsch einschätzte, erlitt sie bei der Landung schwere Verletzungen. (Symbolfoto) Foto: Sky Antonio/ Shutterstock

Eine Fallschirmspringerin ist am Freitag bei ihrer Landung in der Nähe des Flugplatzes Rottweil-Zepfenhan bei Schörzingen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, sprang die erfahrene 44-Jährige gegen 13.45 Uhr mit weiteren Fallschirmspringern aus einem Flugzeug in mehreren Kilometern Höhe. Nachdem sich ihr Fallschirm ordnungsgemäß geöffnet hatte, versuchte sie im Anschluss in einem ausgewiesenen Bereich am Flugplatz zu landen. Da sie im Sinkflug vermutlich ihre Flughöhe falsch einschätzte, erlitt sie bei der Landung auf der Wiese schwere Verletzungen. 

Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde die Frau zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.