Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reitsport CHI Donaueschingen: Anna Sandmann im deutschen Team

Von
Anna Sandmann und ihr starkes Quartett: Eine starke Amazone möchte bei der EM ihr Können zeigen. Foto: Roger Müller

Anna Sandmann wird nicht nur im Einzelwettbewerb der Vierspänner-Europameisterschaft in Donaueschingen starten, sondern sie zählt auch zur Mannschaftswertung – neben Georg von Stein und Michael Brauchle – im deutschen Team.

Es kam überraschend. Kurz vor dem Startschuss der EM musste Mareike Harm, die aktuelle Top-Fahrerin in der Welt, für die Mannschaftsnominierung passen. Bei der Verfassungsprüfung der Pferde am Donnerstag erhielt ihr "Amicello" nicht das Okay der Prüfungskommission. Dadurch rutschte die 23-jährige Anna Sandmann, zuletzt gute Neunte beim CHIO in Aachen, ins deutsche Team. Mareike Harm startet nun mit einem Ersatzpferd lediglich im Einzel-Wettkampf. "Sie wird unserer Mannschaft sehr fehlen. Das ist bitter", erklärte Bundestrainer Karl-Heinz Geiger.

Doch der Allgäuer vertraut Anna Sandmann hundertprozentig. "Anna hat nicht nur zuletzt in Aachen starke Leistungen gezeigt, sondern sammelte auch schon bei der Zweispänner-WM sehr wichtige Erfahrung. Auch durch ihren Vater Christoph weiß sie genau, was in Donaueschingen auf sie nun zukommt. Sie kennt das Metier Gespannfahren bis ins kleinste Detail." Christoph Sandmann zählt seit vielen Jahren zur europäischen Elite.

Anna Sandmann soll nun also mithelfen, dass die deutsche Mannschaft einen Podestplatz erreicht. "Im Einzel- oder mit dem Team ist dies unser Ziel", betont der Bundestrainer.

Im zarten Alter von sechs Jahren fuhr Anna Sandmann bereits einen Pony-Vierspänner. Auf der sehr sehenswerten elterlichen Anlage daheim im norddeutschen Lähden (in der Nähe von Bremen) haben die Sandmanns optimale Trainingsbedingungen. In dem riesengroßen Park sind viele Hindernisse – auch Wasserprüfungen – aufgebaut. Dazu wurde für die Wintermonate ein Sandplatz angelegt.

Vater Christoph Sandmann ist natürlich stolz auf seine Tochter, aber er weiß, dass es manchmal kompliziert sein kann, wenn der Papa auch eine Art Trainerfigur verkörpert und es zu gut meint. Deshalb gibt es für Anna dazu ein externes, neutrales Coaching, das sie weiterbringen soll.

Die 23-Jährige, die ihre Stärke in ihrer Ausgeglichenheit in allen drei Wettbewerben sieht, wurde mit dem deutschen Zweispänner-Team vor vier Jahren Dritter bei der WM und feierte mit dem siebten WM-Rang in Lipica (Slowakei) in 2017 ihren international bisher größten Einzelerfolg

In Sachen Vierspänner ist es für sie erst die dritte Saison. Sie ließ bei der DM in diesem Jahr mit Rang drei aufhorchen. Die begeisterte Skifahrerin, die übers Jahr hinweg nur sehr wenig Freizeit hat, freut sich darauf, nun bei der EM ihr Können zu zeigen.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.