Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Vorsitzende wieder auf Platz zwei

Von
Ihr bewährtes Pferd FBW French Cool stellte Annette Bratz im Dressurviereck vor. Foto: Schwark Foto: Schwarzwälder-Bote

Wie im Vorjahr auf Platz zwei landete Annette Bratz bei der M*-Prüfung als Höhepunkt des ersten Tages beim Turnier des RFV Pfalzgrafenweiler.

Die Vereinsvorsitzende unterlag diesmal der Starzacherin Laura Schweizer (LRFV Stuttgart-Möhringen), die von den Wertungsrichtern für ihren Auftritt mit ihrem Pferd Rubinio mit 7,20 Punkten belohnt wurde. Mit ihrem FBW French Cool Top erhielt die Lokalmatadorin und Siegerin 2015 6,60 Punkte und hielt damit die Balingerin Antje Katona mit Santana (6,40) auf Distanz.

Mit Platz drei landete Laura Schweizer auch bei der Prüfung Klasse L* mit Trense auf ihrem zweiten Pferd Carcassonne weit vorne. Für einen Doppelsieg des RFV Effringen sorgten jedoch Linda Strutz mit Henriette und Kathrin Bauer auf Sunday Rose.

Pressesprecherin Katrin Pfeifle-Marijanovic berichtete von einem bereits überdurchschnittlichen Besucherandrang am ersten Tag, an dem auch das Wetter optimal passte. Viel Freude hatten die Besucher auch an den Auftritten des Nachwuchses, die sich unter anderem bei einem Führzügel-Wettbewerb erste sportliche Sporen verdienen konnten. Dabei fanden die Reitsportler im Gegensatz zum Vorjahr bei den auf dem Programm stehenden Dressuren optimale Bedingungen vor. Im Vorfeld hatte die Freiwillige Feuerwehr Pfalzgrafenweiler die Turnieranlage nochmals bewässert.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.