Michael Jung wurde im FN-Ranking zum besten Vielseitigkeitsreiter gekürt.Foto: Söll Foto: Schwarzwälder Bote

Michael Jung landete im Top-100-Ranking der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit

Michael Jung landete im Top-100-Ranking der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit 15 670 Punkten in der Vielseitigkeit auf dem ersten Rang. Neben seiner Führung in diesem Ranking landete der Reiter aus Horb außerdem auch bei den Springreitern ganz weit oben. Mit 61 779 Punkten eroberter er sich Rang 12. Seine starken Platzierung in der Disziplin Vielseitigkeit verdankt Jung nicht zuletzt seinem souveränen Auftreten beim internationalen Vielseitigkeitsturnier im italienischen Pratoni del Vivaro. Dort gewann er den Wettbewerb CCI***-L mit Kilcandra Ocean Power und 30,70 Minuspunkten vor der Konkurrenz.