Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Lara Brandl gewinnt Effringer E-Dressur

Von
Lara Brandl, Rebecca Häusler und Emelie Schult vom RFV Effringen dominierten die E-Dressur. Foto: Sarah Wenz Foto: Schwarzwälder Bote

Beim allerersten gemeinsam Turnierstart von Lara Brandl vom RFV Effringen und Sunday Rose konnten die beiden am vergangenen Wochenende auf heimischen Boden prompt die E-Dressur für sich entscheiden.

(baw). Mit einer Wertnote von 7,2 verwies die 13-Jährige ihre Vereinskameradin Rebecca Häusler im Sattel von Luke auf Platz zwei.

Mit Emelie Schult und Wassily auf Rang vier war sogar noch eine dritte Reiterin des gastgebenden Vereins platziert. Somit wurde die E-Dressur zur erfolgreichsten Prüfung für die Effringer Dressurreiter.

Doch das sollte nicht der einzige Erfolg von Sunday Rose an diesem Wochenende bleiben. Unter ihrer Besitzerin Kathrin Bauer tanzte die neunjährige Stute im Verlaufe des Turnieres noch zu Platz drei in der Dressurreiterprüfung der Klasse L, Platz zwei holte sie sich in der Dressurprüfung Klasse L* Trense und Platz drei in der Dressurprüfung Klasse L* Kandare. Damit war die Sirtaki-Tochter bei jedem einzelnen Start in der Platzierung.

In der Dressurreiterprüfung Klasse L gelang Bea-Lara Simmendinger und ihrem achtjährigen Leondras ein Hattrick: Zum dritten Mal in Folge entschied das Effringer Paar diese Prüfung für sich. Dabei kam es zur kuriosen Situation, dass Kathrin Bauer und Bea-Lara Simmendinger die Ehrenrunde nur zu zweit bestritten. Die anderen beiden Platzierten vom RFV Herrenberg hatten nämlich Dispens für die Siegerehrung erhalten, so dass die Übergabe der Schleifen allein mit den beiden RV-Effringen-Mitgliedern stattfand.

Deutlich voller war der Dressurplatz bei der Siegerehrung der A*-Dressur. Hier ging Elena Dürr vom RFV Horb mit ihrem Flori als Siegerin unter über 30 Startern hervor. Mit ihrem zweiten Pferd Sir Henry platzierte sie sich zudem auf Platz sieben.

Die A**-Dressur entschied die Altensteiger Vielseitigkeitsreiterin Sarah Schuler mit ihrem Nachwuchspferd FBW Catalano für sich, wohingegen der Sieg des Dressurreiterwettbewerbs dieses Mal nach Sindelfingen an Hanna Glauner auf Katharina Bühlmeyers Willoby on cloud nine ging. Emelie Schult vom RFV Effringen durfte sich über Platz zwei freuen. Sie ritt den 14-jährigen Wassily, der auch mit nur einem Auge die ungewohnte Situation auf "seiner" Reitanlage sehr brav meisterte.

Die Prüfungen für junge Nachwuchsreiter am Sonntagnachmittag wurden sehr gut angenommen. "Toll, dass es so viele Nennungen und dann aber auch noch einige Nachnennungen gab", freute sich Carina Weik, die für die Meldestelle verantwortlich war. Ein bisschen Organisationstalent war gefragt, weil gleich mehrere Kinder im Reiterwettbewerb oder im Führzügelwettbewerb mit dem gleichen Pferd beziehungsweise Pony starten wollten.

So mussten beispielsweise "Der Knopf" während des Führzügelwettbewerbs seine Reiterin wechseln, doch der siebenjährige Wallach nahm das recht gelassen hin und trug Kaya Breithaupt und Julia Böhm vom TSV Altensteig auf die Plätze eins und zwei.

Ausgerechnet in der höchsten Prüfung im Effringer Viereck (L*-Kandare) setzte wie schon im Vorjahr am Sonntagnachmittag Regen ein. Manche der insgesamt nur acht Teilnehmerinnen mussten die Aufgabe im strömenden Regen absolvieren.

Mit einem sehr lektionssicheren Ritt gewann Kerstin Graja auf Floresco. Die Reiterin vom RV Nordstetten-Horb greift nach einer längeren Turnierpause seit dieser Saison wieder ins Turniergeschehen ein und sicherte sich mit dem Sieg in Effringen auch zugleich den Kreismeistertitel in der Leistungsklasse 4.

Die 33-Jährige verwies die Siegerin der Trensen L*-Dressur, Franziska Spitz auf der bewegungsstarken Fuchsstute Aura n’amie, auf den Silberrang.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.