Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Hoyler verteidigt Titel

Von
Ein perfektes Team: Susanne Hoyler und Vollblüter Haifi El Sorrento Foto: Waiditschkal Foto: Schwarzwälder Bote

An der Dressurbeauftragten des Pferdesportkreises Nordschwarzwald, Susanne Hoyler, geht kein Weg vorbei. Hoyler kehrt als erfolgreichste Teilnehmerin der Europäischen Konferenz der arabischen Pferdeorganisation ECAHO aus Österreich zurück. Wie im vergangenen Jahr wurde Hoyler die erfolgreichste Amazone mit ihrem "Haifi El Sorrento" mit drei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille bei den Vollblutarabern.

In diesem Jahr kam allerdings starke Konkurrenz aus dem eigenen Lager. Emma Dorn vom RFV Rottweil mit "Mosri Al Dahab" errang je eine Gold- und eine Silbermedaille.

Das ECAHO-Europa-Championat, das Top-Event für gerittene Vollblutaraber, fand wieder in Wiener Neustadt in Österreich statt. Zunächst wurden die offenen österreichischen Meisterschaften ausgetragen, die auch als Qualifikation für das Europachampionat gewertet wurden. Die besten zehn Paare in jeder Disziplin qualifizierten sich für das Europa-Championat. Hier wusste Hoyler mit Gold in der Dressur, Gold in Traditional Arabian Riding und Gold in Classic Pleasure zu überzeugen. Da war für die Konkurrenz aus Österreich, Tschechien, Polen, Frankreich, Belgien, Dänemark, Niederlande und Deutschland schon klar: Ein Sieg geht nur über sie.

Die amtierende Europameisterin Hoyler von der RSG Altheim und der 14-jährige Vollblutaraber Wallach Haifi El Sorrento – im Besitz der Züchterfamilie Lipp aus Bittelbronn – haben sich erneut dieser Herausforderung gestellt. Dabei errang sie Gold in der Dressur, das auf S- Niveau in einem St. Georg ausgetragen wird. Weitere Goldmedaillen errang sie in Classic Pleasure und im Allround Classic. Hier werden aus mehreren Disziplin-Wertungsprüfungen die erreichten Punktzahlen addiert und ein Allroundsieger gekürt. Daneben errang sie im Traditional Arabian Riding noch die Bronzemedaille.

"Im Präsidium des Pferdesportkreises Nordschwarzwald sind wir alle stolz auf Susanne (Hoyler, Anm. d. Red.). Diese Leistung über drei Europameisterschaften hintereinander zu bestätigen, ist grandios. Susanne ist für uns ein absolutes Aushängeschild", betont Präsident Harald Brandl. "Zum einen bringt sie in das Präsidium ihre hohe Fachkompetenz ein, zum anderen ist sie ein großes Vorbild für unsere Reiterjugend. Sie zeigt, dass man mit Fleiß, einem festen Ziel und mit Beharrlichkeit – auch nach einer schweren Verletzung –­ viel erreichen kann."

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.