Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten Fest der Pferde: Stefanie Herhalt sorgt für Jubel

Von
Martina Sander (RSG Riedwiese Fischbach) und ihr Cnödl Deluxe waren in beiden Qualifikationen zum Donaucup am Donnerstag nicht zu schlagen. Foto: Roger Müller

Perfekter Start für das Spektakel "Fest der Pferde" auf den Immenhöfen am Donnerstag! Der Auftakt stand zunächst ganz im Zeichen der regionalen Reiter, die um die Qualifikation für den Donau-Cup kämpften, der am Samstagnachmittag stattfindet.

Dann winkt dem besten Reiter aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis die kostenlose Nutzung eines Autos für ein ganzes Jahr.

Bei besten äußeren Bedingungen und einem perfekten Geläuf gingen zunächst 33 Starter in die erste A**-Prüfung. Martina Sander (RSG Riedwiese Fischbach) feierte hier mit Cnödl Deluxe mit zwei Sekunden Vorsprung auf die Titelverteidigerin des letztjährigen Donau-Cups – Lilly Buchholz vom RFV Weihertal (Cotton Candy) – den Sieg. Dritte wurde Uwe Pfister auf La Jolie vom gastgebenden Verein.

Doch die Reiterpaare durften sich noch nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Knapp drei Stunden später ging es in die abschließende Qualifikation, einem Springen der Klasse L. Hier wiederholte sich das Ergebnis der vorherigen Prüfung. Martina Sander verwies also erneut Lilly Buchholz auf den zweiten Rang. Auf Platz drei folgten aber Ramona Link und Cornada (Pferdeparadies Haug in Talheim).

Auch die ersten internationalen Springen standen schon am Donnerstag auf dem Programm. So wartete für die CSIAm-A-Teilnehmer ihre Einlaufprüfung, die an Lokalmatadorin Stefanie Herhalt (RZ Frese Immenhöfe) auf Peaks Mill ging.

Ebenfalls ihre Einlaufprüfung hatten die sechs- und siebenjährigen Nachwuchspferde zu absolvieren. Hier holte sich Hans-Dieter Dreher (RV Dreiländereck) auf Peridoux schon einmal die erste Siegerschleife.

Es folgte die CSIAm-B-Tour, bei der ebenfalls einige Lokalmatadoren am Start waren. Der Sieg ging an Sabrina Koulmann-Schütz und Acodetto’s Champ (RV Dreiländereck). Sie war in ihrer Jugend viele Jahre für das RZ Frese im Sattel gewesen. Leah Engstler vom RZ Frese kam auf ihrem Wallach Coconut auf Rang sechs.

Am Freitag geht es ab 8.30 Uhr mit Springsport pur weiter. Ab 11.30 Uhr folgt das nächste Springen der Profis. Dies ist eine Qualifikation für den am Freitagabend stattfindenden "Schwarzwald-Preis", eine Gruppenspringprüfung CSI2** mit Siegerrunde.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.