Reitsport: Gelungener Start beim dreitägigen Turnier des RV Nordstetten-Horb / Selina Köhl und Eva Vejmelka in der Siegerliste

(asa). Die bekannten Namen aus der regionalen Reitsportszene machten gestern beim Auftakt des dreitägigen Springturniers des RV Nordstetten-Horb gleich deutlich, dass sie mit großen Ambitionen auf den Hirschhof gekommen sind.

Ralf Weischedel (PSV Gäufelden) und Selina Köhl (RC Aischbach Gültstein) waren auf dem neu hergerichteten Springplatz die ersten Sieger beider Abteilungen einer Zweisterne-Springpferdeprüfung Klasse A. Mit Coolman S erhielt der Sulzer Weischedel von der Wertungsrichtern Sibylle Link und Holger Eckle die Note 8,3 und gewann vor den gemeinsam auf Platz zwei landenden Maximilian Ertz (RSC Salzstetten) auf Levoy und Jochen Zeh (Weilheim/Teck) auf Cochacc, die beide mit 8,0 bewertet wurden.

Mit Selina Köhl setzte sich in der zweiten Abteilung eine wie Maximilian Ertz in der Reitanlage von Andreas Brünz in Salzstetten ansässige einheimische Reiterin durch, die vor wenigen Wochen mit Siegen in S-Springen in Bayern und beim Großen Preis von Neustadt/Weinstraße auf sich aufmerksam gemacht hatte. Mit Valmont kam sie auf 8,2 Punkte und siegte vor Alisa Hörmann (RG Waldhof Wildberg mit Cristo und dem für den RFV Herrenberg startenden, mit seinen Pferden mittlerweile aber auf dem Hirschhof heimischen Mogheeth Alshehab mit Master Cover, die sich mit der Note 8,0 ebenfalls Platz zwei teilten.

Mogheeth Alshehab bei Heimspiel mit vielen zweiten Plätzen

Der Name des Syrers sollte in den Wettbewerben des gestrigen Tages noch mehrfach in der Siegerliste weit oben auftauchen. So gewann Mogheeth Alshehab mit Bleu Boy (8,5) die erste Abteilung der folgenden Springpferdeprüfung Klasse L vor Selina Köhl mit Shuttle (8,2) und Daniel Güss vom RV Hüttental mit Go on Top (7,9). In der zweiten Abteilung sattelte Mogheeth Alshehab seinen Hurry Up und wurde zusammen mit Constanze Pape (RV Jettingen) mit Skip (beide 8,1) Zweiter.

Den ersten Sieg für den RC Heiligenbronn feierte vor diesem Duo Eva Vejmelka mit Son Sonette SD (8,4), die den Schwung dieses Erfolges in die Springpferdeprüfung der Klasse M* mitnahm und mit Belle Ile (8,3) in der ersten Abteilung gleich Turniersieg Nummer zwei feierte. Mogheeth Alshehab mit Lilly Longleg (8,1) wurde einmal mehr Zweiter vor Marc Maier (RFV Steinheim) auf Pauline (7,9). Knapp dahinter tauchte erstmals Peter Hertkorn vom RV Nordstetten-Horb mit Cor de Blanc als Vierter (7,8) vor Maximilian Ertz mit Touchscreen und Daniel Güss auf Viviano S (beide 7,7) in der Ergebnisliste weit vorne auf.

Premiere beim Jugendförderpreis

Höhepunkt des gestrigen Tages war das erst nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe beendete Hans-Nagel-Gedächtnisspringen. Heute und morgen warten auf die Pferdesportfreunde auf dem Hirschhof jeweils ab 15.30 Uhr als weitere sportliche Höhepunkte noch zwei weitere Zweisterne-M-Springen um den Preis der Unternehmensgruppe fischer und der AHG Horb. Erstmals wird am heutigen Samstag in einer kombinierten A-Prüfung zudem der Michael Jung-Jugendförderpreis nach der um 18 Uhr beginnenden Dressur vergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: