Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Reiten CHI Donaueschingen: Lokalmatador erreicht Platz vier bei Springprüfung

Von
Tag zwei beim CHI in Donaueschingen. Foto: Roger Müller

Am zweiten Tag beim CHI in Donaueschingen stand die erste EM-Prüfung der Gespannfahrer auch im Mittelpunkt.

Es gewann am Freitag den ersten Teil der Dressurprüfung Benjamin Aillaud (Frankreich). Bester deutscher Fahrer war Georg von Stein (Modautal) auf Rang vier. Auch nach dem zweiten Teil der Dressur lag Aillaud vorne, dicht gefolgt von den Top-Favoriten IJsbrand und Bram Chardon aus Holland. Die erste große Springprüfung am Freitag ging beim Preis der Stadt Donaueschingen an Alexa Stais (Südafrika) vor dem Kenzinger Tobias Schwarz. Lokalmatador Niklas Krieg (RFV Donaueschingen) erreichte am Freitag mit Platz vier in der Internationalen Springprüfung am Vormittag die Qualifikation für den Preis der Sparkasse Schwarzwald-Baar am Samstagabend. Das S-Springen der Großen Tour am Freitagabend entschied der Belgier Koen Vereecke im Stechen für sich. Auf dem Dressurplatz entschied die Pfullendorferin Maren Schatz den Preis Concorde für sich. Die Trophy der Dressurfreunde sah einen Sieg von Riana Mauersberger (RFV Wangen).

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.