Rainer Broch hat das Schnapsbrennen von Grund auf gelernt. Foto: Steinmetz

Seit mehr als 60 Jahren brennt die Familie Broch in Wachendorf Schnaps, zuerst hauptsächlich für den Eigenbedarf des "Adlers". Eugen Broch hat die Wirtschaft 1958 gekauft und damit die dazugehörige Brennerei übernommen. Enkel Rainer Broch setzt mit seiner Frau Eva die Familientradition fort.

Starzach-Wachendorf - Der "Adler" unterhalb der Kirche war eine typische Dorfwirtschaft. Nach dem Abbruch in den 1970er-Jahren sollte eigentlich im Neubau an gleicher Stelle der "Adler" wiedereröffnet werden, doch es kam anders. Statt eines Gastronomiebetriebs zog die Kreissparkasse ins Erdgeschoss ein. 2015 wurde die Filiale geschlossen, ein Jahr später richtete die Familie Broch ihren Laden zur Direktvermarktung ihrer Destillate ein. Momentan sind Eva und Rainer Broch dabei, den Betrieb zu erweitern. In einem Anbau entsteht ein Lager. Auch soll hier künftig, was bisher nur im Freien auf dem Hof möglich war, das Obst eingemaischt werden. Zudem gibt es weitere Pläne für die Zukunft als Direktvermarkter.