Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Region Sternschnuppen: Leoniden erhellen Nachthimmel

Von
Sternschnuppe am Nachthimmel: Am Wochenende sind die "Tränen des Laurentius" wieder zu sehen. Foto: Sternwarte

Region - Die Leoniden kehren auch dieses Jahr wieder zurück und sorgen für ein Lichtspektakel am nächtlichen Himmel. Vom 6. bis zum 30. November können die Meteore beim Verglühen in der Erdatmosphäre beobachtet werden. Um die Sternschnuppen zu sehen, benötigten Zuschauer kein spezielles Equipment, solange sie keine Fotos vom Schauer machen möchten.

Einige Tipps sollten dennoch beherzigt werden, um das optimale Leoniden-Erlebnis zu haben. Seinen Höhepunkt erreicht der Lenoniden-Schauer dieses Jahr zwischen dem 16. und 19. November. Analyse und Auswertung für den besten Zeitpunktes zum Beobachten der Leoniden finden sich zum Beispiel hier.

Lediglich schlechtes Wetter kann Sternenguckern einen Strich durch die Rechnung machen. Deswegen lohnt es sich, die Wettervorhersagen im Blick zu behalten. In der Region um Oberndorf soll es beispielsweise am 18. November nur leicht bewölkt sein. Gute Voraussetzungen, also. Zudem gilt: Wer Sternschnuppen sehen will, ist in der Stadt falsch. Dort trüben Straßenbeleuchtung und Co den Blick auf den Leonidenschauer.

Am besten also an einem lichtarmen Ort treffen und genug Decken mitbringen. Ein heißes Getränk ist sicher auch keine schlechte Idee. Da die Leoniden um das Sternbild des Löwen (lat. leo) auftreten und sichtbar sind, wurde die Himmelserscheinung nach diesem Sternenbild benannt. Der Löwe geht am Nachthimmel in nordöstlicher Richtung erst nach Mitternacht auf. Deswegen kann der Schauer am besten nach Mitternacht und kurz vor dem Morgengrauen beobachtet werden.

Auch für das Beobachten der Sterne lassen sich allerhand Hilfsmittel im Internet finden. So gibt es zum Beispiel einige Apps für das Handy, die durch die Kamera des Smartphones die Konstellation der Sterne und jeweiligen Planten im Blick angeben. Damit geht auch die Suche nach dem korrekten Sternbild schnell und leicht von der Hand.

Bei dem Sternschnuppenschauer handelt es sich um Teile des Kometen Tempel-Tuttle, dessen Laufbahn die Erde zu dieser Jahreszeit kreuzt. Die Leoniden sind weltweit zu sehen.

Artikel bewerten
5
loading
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.