Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Region Sternenbäck-Schließungen betreffen 220 Mitarbeiter

Von
Die Hechinger Filialen von Sternenbäck bleiben alle bestehen. Foto: Archiv

Hechingen - 220 Mitarbeiter sind laut Informationen der deutschen Presse-Agentur von den Filialschließungen der Bäckerei-Kette Sternenbäck betroffen.

Wegen fehlender Umsätze durch die Corona-Krise schließt die Bäckerei Sternenbäck mit Sitz in Hechingen bis zum Jahresende 45 ihrer Filialen, teilte sie am Montag mit. 220 Mitarbeiter aus dem Verkauf, der Produktion und der Verwaltung seien betroffen, hieß es am Dienstag von der Geschäftsleitung. Das Unternehmen hoffe, so die deutsche Presse-Agentur, dass die Mitarbeiter anderweitig, also beispielsweise bei anderen Bäckereien unterkommen können. Allein in Stuttgart schließt das Unternehmen sieben Filialen. im Gebiet des Schwarzwälder Boten weitere acht.

Durch die Einsparungen erhofft sich die Sternenbäck-Gruppe schnell wieder auf Kurs zu kommen. Das Unternehmen betreibt bislang rund 215 Filialen in sechs Bundesländern - vier davon in Ostdeutschland.

Artikel bewerten
3
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.