Carsten Gabbert hat am 1. April sein Amt als Regierungspräsident angetreten. Foto: Alexander Blessing

Hinter Carsten Gabbert, dem neuen Regierungspräsidenten des Regierungspräsidiums Freiburg, liegen 100 ereignisreiche Amtstage. Das Kennenlernen der Mitarbeiter und Abteilungen steht derzeit im Fokus seines Arbeitsalltags.

Seinen Namen hatte keiner auf dem Schirm: Der ehemalige Bürgermeister von Schuttertal ist seit rund drei Monaten als neuer Regierungspräsident in Freiburg im Amt. Der 51-jährige Grünen-Politiker war zuletzt als Selbstständiger im Bereich Digitalisierung und Beratung tätig. Nun ist er Chef von knapp 1800 Mitarbeitern. Entsprechend viele neue Eindrücke gibt es für ihn zu verarbeiten. Manches ist aber kaum anders als in der Zeit, als er als Bürgermeister 16 Jahre lang eine Gemeindeverwaltung mit rund 60 Menschen zu leiten hatte, berichtet Carsten Gabbert im Gespräch mit unserer Redaktion.