Zur Zukunft des Oberndorfer Real-Markts gibt es keine offizielle Stellungnahme. Foto: Wagner

Aktuelle größere Umräum-Aktionen im Real-Markt in Oberndorf haben die Diskussion um die Übernahme des Marktes wieder aufflammen lassen. Die Warenhauskette Real wird, wie berichtet, an Edeka, Kaufland und Globus weiterverkauft. Was den Fortbestand des Standorts auf dem Oberndorfer Lindenhof angeht, halten sich die Übernahmekandidaten aber weiterhin bedeckt.

Oberndorf - Für viele Real-Märkte steht schon offiziell fest, von wem sie wann übernommen werden. Für Oberndorf meinen einige in der aktuellen Diskussion in den Sozialen Medien nun zu wissen, dass Edeka übernimmt, andere tippen auf Kaufland. Eine offizielle Bestätigung gibt es auf Nachfrage auch am Donnerstag noch nicht.

Lesen Sie auch: Ungewisse Zukunft für Real-Mitarbeiter

Es wird auf "laufende Verhandlungen" verwiesen. Für Edeka gibt es eine Liste, in der die bereits feststehenden Übernahme-Standorte verzeichnet sind. Oberndorf ist nicht dabei.

Die Kaufland-Pressestelle antwortet auf die Anfrage immerhin umgehend: Man begrüße sehr, dass das Bundeskartellamt der Übernahme von 92 Märkten durch Kaufland zugestimmt habe. Diese Märkte würden nun sukzessive an Kaufland übergehen, was eine "gute und wichtige Entscheidung für die Mitarbeiter, Kunden und Märkte" sei. Die ersten Märkte habe man schon integriert, "weitere werden nach und nach folgen".

Da die Übernahme aber noch von verschiedenen Faktoren abhängig ist, bitte man um Verständnis, dass "zu möglichen zukünftigen Märkten" aktuell noch keine Angaben gemacht werden können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: