In Villingen-Schwenningen und Donaueschingen waren zahlreiche Einsatzkräfte von Bundespolizei und Zoll an einer Durchsuchungsaktion beteiligt. Foto: Eich (Symbolfoto)

Mit einer groß angelegten Durchsuchungsaktion von Bundespolizei und Zoll sind am Mittwoch über 1500 Einsatzkräfte gegen Schleuserkriminalität vorgegangen. Auch in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen schlugen die Beamten zu.

Schwarzwald-Baar-Kreis - Punkt 6 Uhr am Mittwochmorgen stehen Bundespolizei und Zoll in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen bei mehreren Objekten und mindestens einer Firma auf der Matte. Der Vorwurf: illegale Anwerbung von ausländischen Arbeitskräften und Verstoße gegen Schwarzarbeit.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€