Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ravensburg Preis für Zivilcourage nach Messer-Attacke

Von
Fahnen des Weissen Rings wehen vor der Landesgeschäftsstelle Thüringen in Erfurt. Foto: Bodo Schackow/Archiv/dpa

Ravensburg- Vier Menschen sollen heute für ihr mutiges Eingreifen bei einer Messer-Attacke in Ravensburg geehrt werden. Sie hatten sich dem Angreifer in den Weg gestellt oder Verletzte versorgt. "Das ist Zivilcourage, wie wir sie uns vorstellen", sagte Josef Hiller vom Weißen Ring. Der Landesverband der Opferorganisation verleiht den Preis. Zum Festakt ins Rathaus lud Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp (CDU), der den 21-jährigen Angreifer dazu gebracht hatte, das Messer wegzulegen, mit dem dieser zuvor drei Menschen schwer verletzt hatte.

Die Ermittlungen zu dem Fall vom September sind noch nicht abgeschlossen, wie Oberstaatsanwalt Karl-Josef Diehl erklärte. Unter anderem seien Bezugspersonen befragt worden, ob der mutmaßliche Täter bereits zuvor durch aggressives Verhalten aufgefallen war. Der Asylbewerber aus Afghanistan hatte nicht unter besonderer Beobachtung gestanden. Nach wie vor sei der 21-Jährige in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.