Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ratshausen Kinder fliegen einmal um die Welt

Von
Der Koch Maximilian Sauter (vorne) und Dominik Baumann (hinten) sorgen bei den Ferienspielen in Ratshausen für volle Bäuche und glückliche Kinder Foto: Plocher Foto: Schwarzwälder Bote

Zum neunten Mal finden die Ferienspiele in Ratshausen statt. Diesmal steht die Woche unter dem Motto "In fünf Tagen um die Welt". Erster Stopp war am Montag Italien.

Ratshausen. Einmal die Welt sehen, das wünschen sich viele Kinder. Bei den Ferienspielen wird das möglich gemacht, zumindest mit ein wenig Fantasie.

Dominik Baumann vom Organisationsteam schlüpft in die Rolle des Piloten und begleitet mit den acht anderen Betreuern, die Stewardessen spielen, die Kinder auf ihrer Expedition.

Auf die 23 Teilnehmer wartet eine Woche mit Zwischenstopps in Italien, Indien und Brasilien. Sie klettern im Himalaja und machen den Wilden Westen unsicher. Der Plettenberg fungiert als Ersatz fürs Hochgebirge und der Bauernhof der Familie Schäfer wird zur Cowboyranch.

"Wir sind froh über die Unterstützung. So können wir den Kindern auch etwas bieten", freut sich Baumann. Erfreut ist er auch darüber, dass die Familie Sauter, die den Gasthof "Adler" in Ratshausen leitet, ihn und die Kinder zum Kochen eingeladen hat.

Zuerst werden die Flugscheine ausgeteilt, schließlich braucht man diese für die Reise. Die erste Landung ist in Italien. Nach der "Ankunft" wird im "Adler" nach italienischer Manier handgemachte Pasta mit Tomatensoße zubereitet. Der Koch Maximilian Sauter zeigt, wie es die Profis machen. Dann legen die Kinder selbst Hand an. Das Ergebnis lässt sich sehen, alle genießen die leckeren Nudeln. Still wird es aber nicht einmal während des Essens. Die aufgeweckten Kinde reden und lachen. Maximilian Sauter unterhält die Kinder zusätzlich und trägt zur ausgelassenen Stimmung bei. "Die Kleinen sind sehr motiviert und machen gut mit", lobt Baumann.

Er ist schon seit dem ersten Mal vor neun Jahren dabei und hat schließlich vor vier Jahren die Leitung der Ratshausener Ferienspiele übernommen. Zusammen mit dem Rathaus-Team organisiert er die Ferienspiele. Die acht anderen Betreuer haben selbst vor ein paar Jahren bei den Ferienspielen teilgenommen und helfen jetzt fleißig mit.

Nach dem Aufenthalt in Italien startete das Flugzeuge in Richtung Indien. Dort wurde am Nachmittag ein Holi-Festival veranstaltet, mit viel Farbe und guter Laune.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.