Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ratshausen Auch Greta ist an diesem Tag dabei

Von
"Herzblatt": Da bleibt kein Auge trocken. Foto: Breisinger Foto: Schwarzwälder Bote

Ratshausen. Mit dem Einmarsch der Narren mit ihren Figuren Fuchswadel und Plettenberggeist sowie des Narrenrats begann der bunte Abend der Narrenzunft 77 Ratshausen in der Plettenberghalle.

Nach der Rede von Zunftmeister Gunter Walter wurde die Bühne freigegeben für die kleine Tanzgarde mit ihrem Auftritt "Dancing Queens Zoomania" und die mittlere Tanzgarde, die bei "Little Shake It Astronauten" die Ratshausener Flagge auf dem Mond hissten. Uwe Bitzer sorgte mit seiner Verkörperung von Greta Thunberg für Lacher am laufenden Band, und die vielfach prämierte Showtanzgruppe der Turngemeinschaft Ratshausen "In Motion", die bei den Showtanzwettbewerben in Heinstetten, Denkingen und Deilingen den ersten Platz und in Frittlingen den zweiten Platz abräumte, überzeugte bei "Das bisschen Haushalt".

Der Narrenrat beleuchtete bei "Herzblatt" die Geschehnisse in Ratshausen, die gute Finanzlage der Gemeinde und die Eigenarten der Ratsmitglieder, die schon einmal Diesel statt Super tanken. Kandidat Udo entschied sich bei der 77. Ausgabe der ältesten Kuppelshow für die Ticketverkäuferin vom Ordnungsamt, die zu seinem Leidwesen jedoch mit dem smarten Moderator Stefan durchbrannte. Die 20er spielten "Alt gegen Jung".

Die Gruppe "Jauchzaaa" spielte zu Schunkelrunden und unterhielt die Besucher auch nach dem Programm.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.