Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen Wenns zwackt hilft Johanniskraut

Von
Der Kräutervortrag beim Obstbauverein Höfendorf musste in das Bürgerhaus verlegt werden. Foto: Beiter Foto: Schwarzwälder Bote

Rangendingen-Höfendorf. Was tun, wenn es einen zwickt und zwackt? Bevor man gleich zum Arzt rennt, können bei leichten Beschwerden oder auch zur Vorbeugung eventuell alte Hausmittel auf Kräuterbasis helfen. Die Schafgarbe und das Johanniskraut gehören zu dieser Kräutermedizin dazu.

Wann und wogegen sie einzusetzen sind, wie und womit man sie ansetzt oder verarbeitet, das erklärte am Dienstagabend Kräuter- und Wildpflanzenpädagogin Claudia Sandler aus Gäufelden bei ihrem Vortrag beim Obst- und Gartenbauverein Höfendorf im Bürgerhaus über die "Stärkung der Abwehrkräfte".

Dass der Vortrag vom Kräuterbeet des Vereins am Alten Turnplatz kurzfristig ins Bürgerhaus verlegt werden musste, lag ausnahmsweise einmal nicht an Corona – sondern am unbeständigen Wetter des Wochenanfangs. Der Vortrag war dennoch gut besucht.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.