Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen SV Rangendingen feiert große Turngala

Von
Foto: Beiter

Rangendingen - Hoch hinaus ging es am Sonntag bei der Turngala des Sportvereins Rangendingen in der Festhalle. Die Turner des Vereins durften an diesem Tag ihr ganzes Können vorstellen.

Ihre Gala in der Sporthalle ist für die Turner des SV Rangendingen alljährlich wie ein großes Familienfest – in doppelter Hinsicht. Zum einen sind dort vor allem die Familien der weit über 100 auftretenden Kinder zu Gast, zum anderen, weil an diesem Termin stets die gesamte Turnerfamilie zusammenhilft.

"Anders könnten wir diesen Tag gar nicht meistern", sagte dazu Simone Dettinger, die zusammen mit Sandra Strobel das Abteilungsleiter-Team bildet. Ihr Dank galt daher den Helfern der Frauengymnastik, den Jedermännern und der Callanatic-Gruppe, die ihren Dienst hinter der Theke leisteten.

Tropische Verhältnisse in der Halle für die Turner

Vom Besuch her hatte sich das junge Team um Oberturnwart Philippe Paulick etwas mehr versprochen, doch waren sich die Helfer bewusst, dass man der hochsommerlichen Hitze an diesem Tag einfach ihren Tribut zollen musste. Den Kindern aus den einzelnen Turngruppen allerdings schienen die beinahe tropischen Verhältnisse in der Festhalle nichts anzuhaben. Sie waren wie immer mit Feuereifer dabei und in ihrem Bewegungsdrang kaum zu bremsen.

Auf der Tribüne stand an diesem Sonntag alles was bei den SVR-Turnern Rang und Namen hat – angefangen vom Vorschulturnen über die vielen altersbedingten Gruppen des Mädchen- und Knaben-Turnens bis hin zu der quirligen Einrad-Gruppe. Mit fantasievollen Nummern zeigten sie an den verschiedensten Geräten ihr Können – meist in bunten Kostümen, die zu den Namen der Auftritte passten.

Da flogen zur Musikbegleitung unter anderem "99 Luftballons", die "Flying Boys", "Biene Maja" und auch das Krümelmonster.

Den Abschluss bildete das Mädchenturnen auf der "Air Trak", einer überdimensionierten Luftmatratze, welche die Vorzüge eines Trampolins mit denen einer Langmatte verbindet und damit dem Bodenturnen ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Radschlagen ohne Hände, Flick Flack und hohe Sprünge gelingen dort hervorragend – allerdings nicht ohne den wöchentlichen Fleiß in den Trainingsstunden.

In der Turnabteilung freut man sich, dass der Nachwuchs auch für das nächste Jahr gesichert ist, erzählte Simone Dettinger - außer bei den Jungs der Klassen eins und zwei. "Da könnten wir noch etwas Verstärkung brauchen."

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.