Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen Trefferanzeige ist jetzt digital

Von
Die Mitglieder des Schützenvereins haben den neuen Kleinkaliberstand schon einmal ausprobiert. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Rangendingen. Die neue Schießanlage des Rangendinger Schützenvereins ist fertig gestellt. Die Rangendinger Schützen präsentieren voller Stolz ihren modernisierten, elektronischen Kleinkaliberstand. Unzählige Stunden verbrachten die Mitglieder des Schützenverein Rangendingen in den vergangenen Wochen im Vereinsheim. Jetzt ist es endlich geschafft.

Die Bau- und Installationsarbeiten sind abgeschlossen. Der Kleinkaliberstand erstrahlt nicht nur in neuem Glanz, sondern begrüßt seine Schützen auch mit modernster Technik bei der Trefferanzeige. Ein sportliches Ziel hatte Oberschützenmeister Jörg Länge bei der Jahreshauptversammlung im März diesen Jahres ausgegeben.

Bis zum Vereins- und Betriebsschießen am Wochenende, 21. und 22. September, sollte der Kleinkaliberstand auf modernste, elektronische Schießanlagen umgerüstet werden – heißt: Digitale Trefferanzeige auf einem eigens dafür verbauten Bildschirm. Dabei wusste er, dass er sich auf seine Mitglieder verlassen kann. Im Frühsommer tagte der Bauausschuss, um die Rahmenbedingungen abzustecken.

Viel Vorarbeit nahm die Bestellung und Installation der IT in Anspruch. Sowohl Hardware wie Software musste beschafft und entsprechend ans Laufen gebracht werden. Über die Sommermonate galt es dann anzupacken. Viele fleißige Mitglieder opferten ihren Urlaub, ihre Wochenenden und abendliche Freizeit, um Stück für Stück die alte Anlage abzubauen und der neusten Technologie Einzug zu gewähren.

Ob Handwerker, Bürokraft, Rentner oder Hausfrau. Ob jung oder alt – jeder half nach bestem Wissen und Kräften mit. Ziel war es schließlich, nicht nur eine funktionierende, sondern auch eine schöne Schießanlage präsentieren zu können. Vor wenigen Tagen wurde dann der Stromschalter umgelegt. Ein erstes Durchatmen – alles läuft! Mit dieser Investition stehen dem Schützenverein Rangendingen nun beste sportliche Voraussetzungen zur Verfügung.

Zehn Jahre nach der Digitalisierung der Luftgewehrschießanlage, können nun auch die Kleinkaliberschützen wie die Profis trainieren und ihre Wettkämpfe abhalten. Für den Schützenkreis Zollernalb ist das Vereinsheim im Auchtert nun eine der ersten Anlaufstellen für Meisterschaften und ähnliche Wettbewerbe.

 Zeiten: Trainingszeiten für das Vereins- und Betriebsschießen sind:

Mittwoch, 18. September, ab 19 Uhr; Freitag, 20. September, ab 19 Uhr.

 Schießen: Der Allgemeinheit öffnen sich die Tore der neuen Anlage zum Vereins- und Betriebsschießen, welches am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, stattfindet. Hier erhofft sich der Verein durch die Modernisierung eine noch größere Teilnehmerzahl.

 Kleinkaliberpokal: Die Mitglieder des Schützenvereins schießen am 3. Oktober ihren Kleinkaliber-Pokal aus und feiern hier eine kleine interne Einweihung.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.