Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen Rangendingen wählt am 13. Dezember

Von
Die Sitzung des Rangendinger Gemeinderats vom gestrigen Montagabend war eine der letzten, die Bürgermeister Johann Widmaier geleitet hat: Das Gremium legte im Gemeindehaus Rangendingen den Wahltermin fest.Foto: Kauffmann Foto: Schwarzwälder Bote

Von Alexander Kauffmann

Der Rangendinger Gemeinderat hat am Montagabend beschlossen, dass die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 13. Dezember, stattfindet. Die Bewerbungsfrist startet bereits diesen Samstag.

Rangendingen. Kaum hat Noch-Bürgermeister Johann Widmaier seinen Amtsverzicht verkündet, hat der Gemeinderat nun schon Termine und Fristen festgezurrt. Das Gremium folgte dabei dem Beschlussvorschlag der Verwaltung:

Termine und Fristen

Demnach beginnt die Bewerbungsfrist einen Tag, nachdem die Stellenausschreibung im Staatsanzeiger veröffentlicht wurde, also am Samstag, 10. Oktober. Bis Dienstag, 17. November, 18 Uhr, haben Kandidaten Zeit, ihre Bewerbungen im Rathaus-Briefkasten einzuwerfen.

Für den Wahlkampf bleibt wenig Zeit: Die Wahl zum Rangendinger Bürgermeister soll schon gut vier Wochen nach dem Ende der Bewerbungsfrist, nämlich am Sonntag, 13. Dezember, sein – rechtzeitig vor den Weihnachtsferien und dem Jahreswechsel. Den Nachwahltermin hat der Gemeinderat auf den 10. Januar 2021 festgelegt.

Der neue Bürgermeister tritt sein Amt am Montag, 1. Februar, an.

Wahlausschuss

Ebenso hat der Gemeinderat am Montagabend bestimmt, wer mit welcher Aufgabe Mitglied des Wahlausschusses wird. Dieses Gremium prüft die eingehenden Bewerbungsunterlagen und lässt diese schließlich auch zu. Diesem Gremium gehören an: Magdalena Dieringer (Stellvertreter: Simon Assfalg), Erik Wendt (Stellvertreter: Wolfgang Kleer). Als Vorsitzender fungiert Bürgermeister Johann Widmaier kraft Amtes. Er hat Oliver Freiberg zum Schriftführer bestellt (Stellvertreter: Annika Wannenmacher).

Stellenausschreibung

Der Bürgermeister wird auf eine Amtszeit von acht Jahren gewählt. Wählbar sind laut der Stellenausschreibung Kandidaten, die die deutsche oder die Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedslandes haben. Bewerber müssen zwischen 25 und 68 Jahre alt sein.

Widmaiers Rückzug

In der Sitzung vom 21. September hat Bürgermeister Johann Widmaier angekündigt, sich aus dem Amt zurückziehen zu wollen – und zwar schon am 31. Januar des kommenden Jahres.

Grund für das vorzeitige Ausscheiden Widmaiers seien nach eigenen Angaben seine Gesundheit (wir berichteten). "Rangendingen braucht einen Bürgermeister, der sich mit voller Kraft für die Entwicklung der Gemeinde einsetzt", sagte der 60-Jährige in der September-Sitzung. Am 6. Februar des Jahres 2000 wurde er mit 53,9 Prozent der Stimmen erstmals gewählt, 2008 und 2016 bestätigt. Seine reguläre Amtszeit hätte im Jahr 2024 geendet.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.