Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rangendingen In drei Gruppen zur Heiligen Erstkommunion

Von
Während des Festgottesdiensts am Samstag empfing die letzte Kommuniongruppe aus Rangendingen erstmals die Kommunion.Foto: Peter Schilling Foto: Schwarzwälder Bote

Rangendingen. Am Samstag fand die letzte der insgesamt drei Erstkommunionfeiern in der Rangendinger St. Galluskirche statt.

Acht Kinder traten unter Berücksichtigung der Corona-Sicherheitsvorkehrungen zusammen mit Pater Mateusz Jaszcyk erstmals an den Tisch des Herrn. Das Jahresmotto lautete "Sei du mein Licht" und begleitete alle drei Gottesdienste. Wegen der Corona-Auflagen durfte nicht gesungen werden. Dies übernahmen Organist und Kirchenmusiker Matthias Heid sowie das Gesangs- und Gitarren-Duo Ursula Lerch und Sabine Leins von der Empore aus.

Die acht Kinder vom Samstag waren Emma Dieringer, Samuel Dieringer, Kim Strobel, Luisa Behrend, Julian Renz, Lina Schmid, Sarah Schäfer und Lars Billand.

Insgesamt 32 Kinder im diesjährigen Erstkommunionsjahrgang

Der Kommunionsjahrgang Rangendingen-Bietenhausen-Höfendorf zählte dieses Jahr insgesamt 32 Kinder. Bereits am vergangenen Wochenende erhielten Ella Pfister, Philipp Haug, Ben Huck, Romy Pflumm, Jonas Haug, Emely Faller, Jakob Raidt, Julian Schmid, Pia Neumair, Mia-Marie Wild, Nele-Marie Rosenfelder, Enya Nea Pavisic, Alissa Meier, Emma Martins, Lian Brendle, Jonathan Heck, Noah Kalbacher, Dorian Delija, Nele Eggenweiler, Luisa Kleinmann, Anna Szczepaniak-Chroscin, Alexander Weikum, Mateo Litzki und Tim Wiest ihre Erstkommunion.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.