Verletzte in der Innenstadt von Kiew. Foto: Imago/Vladyslav Musiienko

Russlands Falken feiern die Raketenangriffe auf die Ukraine wie einen Sieg . In Kiew ist man entsetzt – und gibt sich kampfbereit.

Wladimir Putins dreiminütiger Auftritt läuft immer wieder: In den Nachrichtensendungen des russischen Staats-TV, in den Talkshows. „Auf Anregung des Verteidigungsministeriums und des Generalstabs erfolgte heute morgen ein Massenschlag auf die Ukraine“, sagt Russlands Präsident am Montag vor seinem Sicherheitsrat. Es ist seine Erklärung der Zerstörung und des Tods im Nachbarland, seine Rechtfertigung der „gesetzten Ziele“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen